Protokoll der Plenarsitzung vom 25.11.2009

Hier findet Ihr das öffentliche Sitzungsprotokoll der Plenarsitzung vom 25.11.2009.

Protokoll der Plenarsitzung vom 25.11.2009

Top’s:

Top 1 : Moderationskultur

Top 2 : Protokollveröffentlichung

Top 3 : Weitere Vorschläge zur Diskussionskultur

Top 4 : Berichte aus den Arbeitskreisen

Top 5 : IFME-Tagung

Top 6 : Diskussion über Forderungen (Meta-Ebene)

Top 7 : Will jemand einen konkreten Abbruchtermin?

Top 8 : Wann soll das Plenum stattfinden? / Infoveranstaltung Stadtmitte

Top 9 : Position der AStA

Top 10 : Vorstellung des Flyers

Top 11 : Standort Göppingen

Themenspeicher:

  • Diskussion zu den Forderungen
  • Workshop zu Forderungen nach dem Plenum
  • Zeitliche Planung der Infostände
Advertisements

7 Responses to “Protokoll der Plenarsitzung vom 25.11.2009”


  1. 1 unglaublich 27. November 2009 um 00:07

    bevor ihr sowas online stellt, würd ichs aber ganz heftig auf rechtschreibung überprüfen…
    ech arm, einen auf dicke hose machen mit den ganzen streiks, statt zu studieren.

    wer soll eurer meinung nach die ganze scheiße, die ihr fordert bezahlen? der steuerzahler macht das.
    Ihr seid die ersten, die laut rumheulen, wenns ins Berufsleben geht und ihr dann hohe steuern zahlen müsst, weil studenten meinen, tage lang, ohne was bewirken zu können (weil schlicht und ergreifend das geld dafür fehlt), einen hörsaal besetzen zu müssen und andere studenten damit am guten abschluss hindern.

    • 2 patrickstahl 27. November 2009 um 03:12

      Vorschlag an dich, komm doch einfach im HZE bei uns im Hörsaal 4 vorbei und diskutier mit. Wir sind hier ein offenes Forum und freuen uns auch über kritische Stimmen.

      mfg

    • 3 Michael 27. November 2009 um 10:27

      Also die Rechtschreibung im Protokoll ist wirklich katastrophal. Andere Studenten werden allerdings an gar nichts gehindert, die Vorlesungen finden alle in Ausweichräumen statt. Also wie schon gesagt, komm doch vorbei und diskutier mit.

    • 4 Kathrini 27. November 2009 um 10:29

      Von den Besatzern hindert niemand die anderen Studierenden an einem guten Abschluß. Falls du`s mitbekommen hast, es wurden extra Ersatzräume für die Veranstaltungen im H4 organisiert, um den MitstudentInnen nicht zu schaden.

      Und noch was… wer macht hier einen auf dicke Hose?! Rummotzen und dann selbst Rechtschreibfehler im Eintrag haben 🙂
      „Ech“ schreibt man mit „t“

      Viel Spaß dir beim studieren, es hindert dich niemand dran

  2. 5 Serkan 27. November 2009 um 00:56

    Es heißt einzige und nicht einzigste 🙂

  3. 6 Sindy 27. November 2009 um 11:19

    Ich bin eine Ex-Esslinger Studentin und ich jammer nicht rum. Aber diese Proteste gehören unterstützt und genau das ist es was ich schon bei meiner eigenen Mitarbeit im Asta, dem Senat und dem Fakultätsrat zu meinen Studienzeiten gefordert habe. Deshalb werd ich wohl auch nach meiner Arbeit mal vorbei schauen! Studenten vereinigt euch und nicht Studenten und Ehemalige unterstütt soweit möglich!

  4. 7 wenn man keine Ahnung hat ... 27. November 2009 um 11:47

    Wer das bezahlen soll?

    Minister fordern Milliarden-Nachschlag für 2010

    Arbeitsministerium braucht 7 Millarden weniger
    Verkehrsminister 400 Millionen
    Entwicklungshilfeminister fordert 300 Millionen Euro
    Verteidigungsminister 300 Millionen
    Außenminister 140 Millionen Euro
    und Schavan fordert nur 40 Millionen

    Klar ist eine Neuverschuldung mit 86 Milliarden Euro scheiße. Und wer soll das zurück zahlen. Der Steuerzahler macht das. Aber mir kann keiner Erzählen das wir kein Geld für Bildung haben wenn wir 300 Millionen in Krieg stecken.

    Quelle: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,662603,00.html

    PS: Ir Pseudomoralisten kotzd mich foll an!


Comments are currently closed.




%d Bloggern gefällt das: